Die Jahre 1971 - 1980

1971:

Dr. Dieter Neumeyer übernimmt in dritter Generation die Geschäftsführung der Zündappwerke.

1972:

Beginn des Serienbaus der wassergekühlten KS 50.

1976:

Neue Modelle, z.B. die C 50 Sport, bzw. die GTS 50 erscheinen.
Es folgen neue Mofas, Mopeds und Mokicks mit Druckguss- und Rohrrahmen und Automatik.

1977:

Rekordmarke in der Produktion -> 115.000 Fahrzeuge. Marktanteil liegt bei 15,2%.

1979:

Ein neues KS-Modell erscheint: die wassergekühlte KS 175 mit 163 ccm und einem 13 kW (17 PS)-Fünfgangmotor.